KANAL­REINI­GUNG MIT HOCH­DRUCK­SPÜL­WAGEN

Unsere Fahrzeuge arbeiten bei der Kanalreinigung mit dem Hochdruck-Strahlwasserverfahren. Mit Hilfe verschiedenster Düsen lassen sich Rohrleitungen in fast jeder Dimension reinigen. Verschmutzungen und Verstopfungen werden so professionell beseitigt.

Beim Spülvorgang wird das Spülwasser aus dem Wassertank des Fahrzeugs mit Druck über eine Düse an die Rohrwandung gespritzt. Die schräg nach hinten austretenden Wasserstrahlen treiben die Spüldüse durch das Rohr. Dadurch werden die Ablagerungen im Rohr gelöst und zum nächsten Schacht geschwemmt, aus welchem diese dann entnommen werden können.

Unsere kombinierten Saug-Spülfahrzeuge verfügen zusätzlich über eine Wasseraufbereitung. Bei diesem Verfahren wird das durch den Saugschlauch angesaugte Kanalwasser in den Schlammbehälter befördert. Dort durchläuft es zwei Reinigungsstufen und gelangt dann zurück in den Wasserbehälter. Das von den Schmutzstoffen befreite, aufbereitete Wasser lässt sich erneut zur Kanalreinigung verwenden. Durch diesen Vorgang kann der Verbrauch von Frischwasser reduziert werden.

Das bei der Reinigung anfallende Spülgut (Sand, Fäkalien, Schlamm) wird bei den Saug-Spülfahrzeugen mittels der Saugvorrichtung abgesaugt und anschließend fachgerecht entsorgt.

Beseitigung von Wurzeleinwüchsen im Kanal mittels Kettenschleuder

Bei Wurzeleinwuchs oder verfestigten Ablagerungen im Kanal kann unsere Kettenschleuder zum Einsatz kommen.

Um eine Beschädigung der Rohrleitungen durch die Kettenschleuder zu vermeiden, empfehlen wir grundsätzlich vor dem Werkzeugeinsatz eine Kanalinspektion. Bei der Inspektion wird der Gesamtzustand des Kanals bewertet und geprüft, ob ein Einsatz der Kettenschleuder aus baulicher Sicht möglich bzw. sinnvoll ist. Bei Verwendung der Kettenschleuder wird diese an den Hochdruckspülschlauch des Spülfahrzeugs montiert und unter Kamerabeobachtung an der jeweiligen Stelle positioniert.

Für das Reinigen von Kanälen sind wir nach Güteschutz Kanalbau zertifiziert.